Christlich Demokratische Union Deutschlands
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Stadtverband Lahnstein
CDU Stadtverband Lahnstein
   HomeHome  KontaktKontakt  Impressum/DatenschutzImpressum/Datenschutz  AdministrationAdministration
 

Lahnsteiner CDU freut sich auf die Kommunalwahl 2019!

Versammlungsleiter Dr. Christian Müller mit Fraktionsvorsitzendem Johannes Lauer und Vorstandsvorsitzendem Andreas Korn Fast 40 CDU-Mitglieder stellten die Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2019 auf. Lahnstein. Knapp zwei Stunden benötigten die Lahnsteiner Christdemokraten um aus den Reihen ihrer Mitglieder und Aktiven eine aussagekräftige Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2019 aufzustellen. Zweiunddreißig Persönlichkeiten aus fast allen Bereichen Lahnsteins werden sich im Mai des nächsten Jahres um ein Mandat im Lahnsteiner Stadtrat bewerben. Neben den bewährten Köpfen gibt es auch einige neue Gesichter.

 

Bevor allerdings der Wahlmarathon im großen Saal des Restaurants „Koppelstein“ starten konnte musste zuerst ein Versammlungsleiter gewählt werden. In Anwesenheit des Kreisvorsitzenden Matthias Lammert wurde das langjährige Ratsmitglied Dr. Christian Müller einstimmig für diese verantwortungsvolle Amt gewählt und Dr. Müller begann auch sofort mit seiner Sitzungsleitung. Nach Erledigung aller Formalien konnten die Wahlhandlungen beginnen.

Bereits im Vorfeld hatten die Vorsitzenden und Stellvertreter von Fraktion und Stadtverband nach vielen Gesprächen und einer gemeinsamen Sitzung eine Vorschlagsliste mit Kandidatennamen zusammengestellt. Zuerst wurde die gesamte Liste vorgestellt und diskutiert. Hierbei nutzte der Kreisvorsitzende Matthias Lammert die Gelegenheit und bedankte sich ausdrücklich bei den bisherigen Ratsmitgliedern für deren Engagement in den zurückliegenden fünf Jahren im Stadtrat von Lahnstein.

Lammerts besonderer Dank galt hier dem bisherigen Fraktionschef Johannes Lauer, der auch bis Mai dieses Jahres das Amt des CDU-Stadtverbandsvorsitzenden innehatte, für dessen langjährige kommunalpolitische Arbeit. Auch stellte der Kreisvorsitzende positiv heraus, dass sich alle Ratsmitglieder wieder zur Wahl stellen und somit die CDU-Lahnstein auch mit erfahrenen kompetenten Kräften im angehenden Kommunalwahlkampf antreten kann.

 

Die Liste im Einzelnen

Wie bereits 2009 und 2014 wird Fraktionschef Johannes Lauer auf Platz 1 als Listenführer die Lahnsteiner CDU in den anstehenden Wahlkampf in bewährter Manier anführen. Ihm folgt gleich auf Platz 2 der neue engagierte Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Andreas Korn. Als erste Frau auf der Liste wird die stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende und Juristin Jutta Krekel auf Platz 3 kandidieren.

Michael Güls, bewährt schon seit vielen Jahren als stellvertretender Fraktionsvorsitzender, tritt auf Platz 4 an. Sabine Steffens wird als junges Ratsmitglied auf Platz 5 zeigen dürfen, wieviel Erfahrung sie bereits in ihren ersten fünf Jahren im Stadtrat gesammelt hat. Große Erfahrung und Sachkenntnis werden mit der Kandidatur von Klemens Breitenbach auf Platz 6 sicherlich verbunden werden.

Mit Melanie Scheeben kandidiert eine etablierte, aber durchaus auch sachkritische Architektin auf Platz 7. Auf Platz 8 erscheint der stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende und Experte für Digitalisierung Ralf Deus. Als vierte Frau unter den ersten zehn Kandidaten wird Bärbel Duck auf Platz 9 ihre soziale Kompetenz in den Wahlkampf mit einbringen.

Bestens bekannt für sein ehrenamtliches Engagement in Lahnstein ist Uwe Unkelbach auf Listenplatz 10. Der nächste Platz mit der närrische Zahl 11 kann eigentlich nur einem Menschen mit ausgesprochen feinem Humor vorbehalten sein: Hier tritt wieder Adalbert Dornbusch an, der in den letzten zehn Jahren den Lahnsteiner Bürgern als Beigeordneter und Bürgermeister viel Freude mit seiner Amtsführung gemacht hat. Der Vorsitzende des Partnerschaftskreises Lahnstein-Hermsdorf Ralf Schäfer rundet auf Platz 12 das erste Dutzend an CDU-Stadtratskandidaten ab.

 

Mit Christoph Ferdinand kandidiert ein versierter Fachmann für die heimische Forstwirtschaft und die Wirtschaftsbetriebe auf Platz 13 an. Alexander Krapf, als jüngster CDU-Kandidat, konnte bereits in jungen Jahren politische Erfahrung als Vorsitzender der Jungen Union Lahnstein sammeln. Besonderer Einsatz für den Stadtteil Friedrichssegen ist bei Ratsmitglied Elmar Witt auf Platz 15 seit je her Ehrensache.

Als Fachmann im Bauausschuss und Aktiver der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) gehört Karl Josef Peil seit vielen Jahren zu den bewährten Kräften und kandidiert auf Platz 16. Viele Jahre große und erfolgreiche Verantwortung im Ehrenamt zeichnen den Kandidaten Reinhard Stoltefuß auf Listenplatz 17 aus. Für Axel Laumann zählen neben der Kommunalpolitik besonders die Kolpingfamilie und das THW Lahnstein zu seinen geschätzten Aufgaben. Er kandidiert auf Platz 18.

Aktive Wirtschaftspolitik auch auf der kommunalen Ebene sind das besondere Interesse von Andreas Birtel, Kandidat auf Platz 19. Ohne sie läuft in der Frauen Union Lahnstein so gut wie nichts. Unverzichtbar, aber auch stets bescheiden, kandidiert Ingrid Ludwig-Dornbusch auf Platz 20. Der ehemalige Berufssoldat Hans-Georg Schwamb weiß was es heißt Verantwortung im Ehrenamt zu übernehmen. Der Vorsitzende der Marinekameradschaft Admiral Mischke kandidiert auf Platz 21.

Gute Gesundheitspolitik soll den Menschen dienen, aber auch bezahlbar bleiben. Hierfür wirbt auf Platz 22 der selbständige Ergotherapeut Boris Reuter. Auf Platz 23 kandidiert mit Günter Groß sicherlich eine der bekanntesten politischen Persönlichkeiten aus dem ganzen Kreisgebiet. Kaum jemand kennt, in seiner Funktion als KVL-Vorsitzender, das ganze Spektrum der Lahnsteiner Vereinswelt so wie er. Platz 24 gehört Weinkenner, Hobbywinzer und Fremdenführer Frank Lambertin.

 

Mit Heribert Seil ist es gelungen einen äußerst bewährten und zuverlässigen Mitbürger für den Listenplatz 25 zu gewinnen. Als Neubürger in Lahnstein möchte Fabian Merz seine Erfahrung als Polizist in Koblenz mit in die Innere Sicherheit Lahnsteins auf Listenplatz 26 einbringen. Auch Susanne Schelble wird als Krankenschwester und Lahnsteiner Neubürgerin wertvolle Erfahrungen auf Platz 27 in die Lahnsteiner Stadtpolitik beisteuern.

Das Rentner nicht nur in Rente sind, sondern aktiv und engagiert an ihrer Heimatstadt Lahnstein Interesse haben und sich gerne einbringen beweisen auf Platz 28 Wolfgang Dettborn und in bewährter Weise Wolfgang Gronert auf Platz 29. Besondere Aufmerksamkeit gehört Listenplatz 30, wo die ehemalige Rhein-Lahn-Nixe Katharina Groß als jüngste Frau auf der CDU-Liste charmant um die Zustimmung der Wähler werben wird.

Auf Platz 31 kandidiert Michael Körner um die Interessen der Mitbürger von Friedland zu vertreten. Aus Tradition wird auch bei dieser Kommunalwahl wieder der letzte Platz 32 von Rechtsanwalt a.D. Reinhard Karb belegt werden. Auf den Reservistenplätzen wurden die Parteifreunde Thomas Neußer, Patrick Labonte und Wilhelm Reuter gewählt.

 

Alle Kandidaten wurden mit fast einstimmigen Ergebnissen in geheimer Wahl durch die Mitgliederversammlung gewählt. Hilfreich hier war das System der verbundenen Einzelwahl aller Kandidaten. In Stimmblocks zu acht Kandidaten jeweils konnte jeder Kandidat gewählt, abgelehnt oder per Enthaltung bewertet werden. Um die gemeinsame Zustimmung zu dieser Kandidatenliste auch insgesamt zu legitimieren ließ Versammlungsleiter Dr. Christian Müller die Mitgliederversammlung nochmals über die gesamte Kandidatenliste abstimmen. In diesem letzten Wahlgang wurde die CDU-Kandidatenliste einstimmig verabschiedet.

 

Besonders freuten sich die Verantwortlichen rund um den Listenführer Johannes Lauer und den Stadtverbandsvorsitzenden Andreas Korn, dass es gelungen ist den Wählerinnen und Wählern mit Katharina Groß und Alexander Krapf zwei junge und frische Kandidaten anbieten zu können. Auch war es wichtig für die Lahnsteiner CDU, dass z.B. mit Susanne Schelble und Fabian Merz Kandidaten gefunden wurden, die als Neubürger ganz bewusst Lahnstein als ihre neue Heimatstadt gewählt haben. Aber auch Persönlichkeiten die bereits seit vielen Jahren bekannt sind in unserer Stadt, wie Günter Groß, Heribert Seil und Frank Lambertin sind neu auf der CDU-Stadtratsliste.

 

Gerade diese neuen und jungen Kandidaten ergänzen in hervorragender Weise die bereits bewährten und erfahrenen Kräfte auf der Wahlliste zum neuen Stadtrat. Entgegen aller Trends und entgegen manchem Eindruck kann die CDU-Lahnstein feststellen, dass mit dieser Liste ein sehr ausgewogener Wahlvorschlag und eine gute Mischung aus fast allen Lebensbereichen Lahnsteins gelungen ist.

 

In einer kurzen Ansprache rundete Johannes Lauer den Abend ab, indem er über die nächsten Schritte zum Kommunalwahlprogramm der CDU-Lahnstein informierte. Direkt nach den Feiertagen wird in einer internen Klausurtagung gemeinsam mit allen Kandidaten das Eckpunkte-Programm für das Lahnsteiner Kommunalwahlprogramm entwickelt und aufgestellt. Vor Ort-Termine und eine weitere Mitgliederversammlung zur Vorstellung des Wahlprogrammes stehen ebenso auf dem Programm wie Fototermine, Bürgergespräche und ein ausgesprochen intensives Canvassing aller Kandidaten.

 

Das gemeinsame Wahlziel aller Kandidaten und Mitglieder war schnell und prägnant erklärt: Die CDU-Lahnstein will wieder stärkste Fraktion im neuen Rat der Stadt Lahnstein werden. Wenn dies mit dem Erhalt der jetzigen dreizehn Ratssitze gelingen würde, wäre dies sicherlich ein großer Erfolg. Wenn aber die Wählerinnen und Wähler im Mai 2019 tatsächlich der Lahnsteiner CDU soviel Vertrauen schenkt, dass es vielleicht auch für einen vierzehnten Sitz reichen würde, wäre man mehr als glücklich. Letztendlich gilt es zu überzeugen und für Lahnsteins Bürgerinnen und Bürger die bestmögliche Politik zu machen. Dafür stehen alle Kandidaten der Lahnsteiner CDU mit ihrem persönlichen Engagement ein.

Vor allem freuten sich alle gewählten Kandidaten über die lebhafte Diskussion im Zuge der Wahlhandlungen und das durchweg große Vertrauen der Versammlung bei den Wahlen. Ausgestattet mit diesem Vertrauen freuen sich alle Protagonisten auf die anstehende Kommunalwahl 2019.



Linie

Seite druckendrucken


Ticker
Linie