Christlich Demokratische Union Deutschlands
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Stadtverband Lahnstein
CDU Stadtverband Lahnstein
   HomeHome  KontaktKontakt  Impressum/DatenschutzImpressum/Datenschutz  AdministrationAdministration
 

CDU für Hochwasserschutz in Lahnstein

CDU-Vorstand und Fraktion bei der Ortsbegehung in Niederlahnstein Welche Möglichkeiten gibt es, zumindest einen Teil des Stadtgebietes von Niederlahnstein, der in der Vergangenheit von Hochwasser betroffen war, besser zu schützen? Dieser Frage gingen die CDU-Stadtratsfraktion, der CDU-Vorstand und Vertreter der Hochwassernotgemeinschaft (HWNG) bei einem Treffen nach.
Rückblick: Im Jahr 2016 verkündete die SGD das Aus für den großen Hochwasserschutz in Lahnstein. Zu hoch wären die Baukosten und zu voluminös die Mauerwerke geworden. Dass das Thema weiter aktuell ist, zeigte sich beim Hochwasser Anfang Januar 2018. Wieder wurde ein Teil des Stadtgebietes betroffen, stand das Wasser in Kellern und Wohnungen. Die CDU griff das Thema auf und brachte in den Stadtrat den Antrag ein, einen „Hochwassergipfel“ durchzuführen, um gemeinsam mit Betroffenen und den beteiligten Behörden nach Wegen für einen besseren Hochwasserschutz zu suchen. Beim Treffen mit Vertretern der HWNG, rund um deren Vorsitzenden Walter Ludwig und den stellv. Vorsitzenden Bruno Handschuh hörten sich die CDUler nun die Vorschläge und Ideen der Interessenvertreter an. „Wir werden die konstruktiven Hinweise aufnehmen und gerne in die Beratungen einbringen!“ betonte Lahnsteins CDU-Vorsitzender Johannes Lauer. „Das Ziel muss sein, zumindest eine kleine Lösung zu erreichen, die eine spürbare Verbesserung für die Betroffenen bringt!“


Linie

Seite druckendrucken


Ticker
Linie