Christlich Demokratische Union Deutschlands
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Stadtverband Lahnstein
CDU Stadtverband Lahnstein
   HomeHome  KontaktKontakt  Impressum/DatenschutzImpressum/Datenschutz  AdministrationAdministration
 

Fraktion tagt erstmals - Adalbert Dornbusch nominiert

Die Kommunalwahl 2009 hat in unserer Heimatstadt viele Ergebnisse erbracht, die es durchaus wert sind, zu diskutieren und zu hinterfragen. Dieses erste Fazit konnten die neugewählten CDU-Stadtratsmitglieder im Rahmen der ersten Fraktionssitzung einen Tag nach der Auszählung der Stimmzettel ziehen. Gleichzeitig wurden erste Personalentscheidungen getroffen: Den Fraktionsvorsitz wird wieder Johannes Lauer übernehmen, ihm zur Seite werden in Zukunft Melanie Scheeben und Michael Güls als Stellvertreter stehen. In der Frage eines Kandidaten für das Amt des Beigeordneten einigte sich die Fraktion deutlich auf das langjährige Ratsmitglied Adalbert Dornbusch. Die CDU Ratsfraktion freute sich, mit Adalbert Dornbusch einen würdigen Nachfolger für den bisherigen Beigeordneten Hans-Gerd Henkel gefunden zu haben und dankte ihm für seine Bereitschaft. Hinsichtlich des Wahlergebnisses betonte Johannes Lauer, der Verlust von zwei Mandaten im zukünftigen Stadtrat sei natürlich nicht erfreulich. Die Lahnsteiner CDU habe aber im Vergleich zu anderen Verbandsgemeinden und Städten im Rhein-Lahn-Kreis ein gutes und vor allem stabiles Ergebnis erzielen können. Auch sei sie weiterhin klar führende politische Kraft in Lahnstein im Vergleich zu den anderen Parteien und Wählergruppen. Besonders freute den Partei- und Fraktionsvorsitzenden, dass es bei den Einzelstimmen gelang, unter den ersten zehn Spitzenreitern mit Johannes Lauer, Melanie Scheeben, Gerd Schäfer, Michael Güls, Thomas Neußer, Dr. Christian Müller und Andreas Korn insgesamt sieben Christdemokraten zu platzieren. "Wir sind dankbar für das ungebrochen hohe Vertrauen in unsere Arbeit und werden auch in den nächsten fünf Jahren hart für Lahnstein und seine Bürger arbeiten," so Lauer, der sich selbst mit insgesamt 4031 eindeutig von der politischen Konkurrenz absetzen konnte. Ziel der Fraktion sei es, jetzt wieder konsequent in die Sachthemen einzusteigen, um in fünf Jahren die beiden verlorenen Mandate wieder zurück zu gewinnen. Eine Analyse der Kommunalwahl soll am 08. Juli 2009 im Rahmen einer Mitgliederversammlung erfolgen, wobei auch der Vorstand des CDU Stadtverbandes neu zu wählen ist. Gemeinsam mit den Mitgliedern wird dann das Ergebnis und auch die Folgen daraus intensiv diskutiert werden.

Adalbert Dornbusch
Adalbert Dornbusch

Linie

Seite druckendrucken


Ticker
Linie