Christlich Demokratische Union Deutschlands
Christlich Demokratische Union Deutschlands
Stadtverband Lahnstein
CDU Stadtverband Lahnstein
   HomeHome  KontaktKontakt  Impressum/DatenschutzImpressum/Datenschutz  AdministrationAdministration
 

Besichtigung des Freibades

Das Lahnsteiner Freibad ist schon immer Herzenssache der Lahnsteiner Christdemokraten gewesen und oft hat man schon in der Vergangenheit wichtige Beschlüsse zum Erhalt des einzigen Freibades auf den Rheinhöhen getroffen. Besonders hat man sich im Frühjahr für die Sanierung des Nichtschwimmerbeckens im zuständigen Ausschuss eingesetzt und trotz der schwierigen Lage des städtischen Haushaltes für die Sanierung in zwei Abschnitten gestimmt. Grundsatz für die Lahnsteiner CDU ist es, dass Lahnstein auch in Zukunft eine familien- und kinderfreundliche Stadt ist. Während andere Fraktionen im Stadtrat dies lauthals fordern, werden von den Christdemokraten auch die notwendigen Entscheidungen getroffen. Dies gilt nicht nur für die Sanierung des Nichtschwimmerbeckens in Höhe von rund 400.000 Euro, sondern auch für den Bau des Rhein-Lahn-Stadions und die Errichtung einer neuen Schulsportanlage für die Kinder der Goetheschule und der Kaiser-Wilhelm-Schule. Bei einem Termin vor Ort konnte sich eine Abordnung der Lahnsteiner CDU über den aktuellen Zustand des Lahnsteiner Freibades aus erster Hand von Herrn Werkleiter Eberhard Schreiner und Herrn Schwimmmeister Dewald informieren. Sobald die Freibadsaison abgeschlossen ist, wird mit der Sanierung des Beckens begonnen, die Technik wird in einem weiteren Abschnitt erneuert, wobei auch die Technik des Planschbeckens erneuert wird. Die Ausstattung des Planschbeckens wird auch in nächster Zeit den Ausschuss beschäftigen, da auch hier der Zahn der Zeit an der Abdichtung und an der Randeinfassung des Beckens genagt hat. Besonders loben konnten aber die Christdemokraten die hervorragende Sauberkeit und den sehr gepflegten Zustand der gesamten Freibadanlage mit Grünflächen, Funktionsgebäude und Badeeinrichtungen. Die Mitarbeiter der städtischen Bäderbetriebe arbeiten hier mit viel Liebe im Dienst für die Lahnsteiner Bürger und auch für viele Besucher unserer Stadt. Der Lahnsteiner CDU-Chef Johannes Lauer sagte den städtischen Mitarbeitern die Unterstützung bei der Sanierung des Planschbeckens für die Zukunft fest zu und bedankte sich für die geleistete Arbeit in den Bäderbetrieben der Stadt Lahnstein.

   

Linie

Seite druckendrucken


Ticker
Linie